Künstlicher Weihnachtsbaum für dein Wohnparadies

 

 

Jahr für Jahr werden Millionen von Tannen gezüchtet und gefällt. Ein künstlicher Weihnachtsbaum ist die optimale Alternative dazu. Doch wie sollte das langlebige und wiederverwertbare Modell eigentlich sein? Immerhin haben wir von Kindesbeinen an, unsere Vorstellungen dazu. Oh, Tannenbaum, oh Tannenbaum, wird werden genau hinter deine Kulissen schauen.

 

Ein künstlicher Weihnachtsbaum und was macht ihn aus?

 

Qualität heißt das Zauberwort, das ihn jedes Jahr seine Dienste erweisen lässt. So wird ein künstlicher Weihnachtsbaum in zwei Qualitäten angeboten. Günstig und preiswert wie auch in der Premiumvariante präsentiert er sich. So ist für jeden Geldbeutel das passende dabei. Hier gibt es viele künstliche Weihnachtsbäume wie echt zum Kaufen.

 

Das günstige Modell

 

Dieser Baum besteht aus PVC/Folie und kommt einem echten Baum im Aussehen schon sehr nahe. Er übersteht einige Weihnachtsfeste und wirkt trotz künstlichem Material keineswegs unnatürlich.

 

Das Premium Modell

 

Der Spritzgussweihnachtsbaum ist der Ferrari unter den künstlichen Tannen. Es fühlt sich nicht nur echt an, er sieht auch echt aus. So kann man zwischen Blautanne, Douglasie, oder der geläufigen Nordmanntanne wählen. Er ist schwer entflammbar und wird aus PE-Material hergestellt. Ein künstlicher Weihnachtsbaum der bei guter Pflege Generationen übersteht. Des Weiteren, wird er in den unterschiedlichsten Größen für das Fest angeboten und kommt dem natürlichen Baum exakt gleich.

 

Die Vorteile im Überblick

 

Seine Vorteile treten zum Fest glanzvoll und rein natürlich hervor und er schont die Umwelt und auch die Nerven. Denn es wird kein Baum zu Weihnachten gefällt und auch das Aussuchen von Baumverkäufer zu Baumverkäufer muss nicht mehr sein. Man kann dem Fest und den Feiertagen somit entspannt entgehen sehen.

 

• Kein Nadeln mehr
• Weniger Brandgefahr
• Kein Beschaffungsstress
• Kein Entsorgungsstress nach den Feiertagen
• Ein künstlicher Weihnachtsbaum wird nicht mit Insektiziden und Pestiziden besprüht und löst somit keine Allergien aus
• Die Anschaffung ist ökologischer, da ein künstlicher Baum viele Weihnachten übersteht
• Er spart Zeit, Geld und Nerven

 

Worauf ist beim Kauf zu achten?

 

Wie immer muss der Baum gefallen und sollte in seiner Beschaffenheit natürlich wirken. Kein Widerspruch an sich, denn darauf sind die Hersteller kundenoptimiert ausgelegt. Ein hochwertiges Material und eine gute Verarbeitung geben sich ebenfalls die Hand. So entsteht ein hoher Nutzungskomfort, der sich in Qualität und Funktionalität widerspiegelt.

 

Zu guter Letzt sollte das Preis-/Leistungsverhältnis stimmig sein. Dann wird es ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Ohne, dass Monokulturen entstehen und Unsummen an Treibstoff für den Transport verbraucht werden. Ein künstlicher Weihnachtsbaum stellt zur Massenproduktion an natürlichen Bäumen eine ausgezeichnete Wahlmöglichkeit dar. Das richtige Licht ist zu Hause ebenfalls sehr wichtig: Deckenfluter oder Stehlampe?

 

Die Quintessenz daraus

 

Wer zu der künstlichen Variante greift, der hat einen schön „gewachsenen“ Baum ein Leben lang. Kein nerviges Aussuchen und Schleppen und auch kein Entsorgen mehr. Aus feuerfestem Material dienen Sie auch der Sicherheit und erfreuen uns jedes Jahr. Ohne Hektik und Stress, wird sich dann ganz auf das Wesentliche konzentriert und ein künstlicher Weihnachtsbaum liegt im Trend.