Luftbetten als Gästebett: Komfortabler Schlafplatz

 

 

Wie man sich bettet, so liegt man. Luftbetten sind schnell als Schlafmöglichkeit verfügbar, wenn überraschend Übernachtungsgäste klingeln. Ebenso schnell lösen sie sich in Luft auf, falten sich klein und verschwinden bis zum nächsten Einsatz. Auf Reisen, Camping oder beim Umzug leisten Luftbetten praktische Dienste.

 

 

Das Luftbett ist die vergrößerte und weiterentwickelte Variante der flachen Luftmatratze. Beide basieren auf dem gleichen Funktionsprinzip. Über ein oder mehrere Außenventile kann Luft zugeführt oder abgelassen werden.

 

 

Die Liegefläche bildet ein Hohlraum, die so genannte Luftkammer. Einige Modelle bringen eine zweite Kammer für das separate Kopfteil mit. Als Grundmaterial kommen PVC und Gummimischungen zum Einsatz, die eine elastische Ausdehnung vertragen und luftdicht sind.

 

Die Höhe macht den Unterschied

 

Im Gegensatz zur spartanischen Luftmatratze punktet das Luftbett mit der hohen Liegeposition. Das großzügige Luftpolster ist ein entscheidender Vorteil für erholsamen und rückenfreundlichen Schlaf. Je nach individuellem Einsatz und vorhandenem Platz stehen unterschiedliche Größen zur Auswahl.

 

 

Die Einzelbett Außenmaße bewegen sich zwischen 190-195 cm Länge und 64-99 cm Breite. Abhängig von Größe und Ausstattung wiegt ein Singlebett 3-6 kg. Ein Doppelbett für Zwei weist ein Längenmaß von 190-203 cm und eine Breite von 152-157 cm auf bei durchschnittlich 8-10 kg Eigengewicht. Luftbetten sind in variablen Höhen von 19-56 cm erhältlich.

 

 

Extra erhöhte Seitenteile sorgen für sicheres Liegen. Über die Luftzufuhr können Höhe und Härtegrad der Liegefläche angepasst werden. Wenn Sie ein Luftbett kaufen möchten spielen neben den Abmessungen auch noch weitere Aspekte eine entscheidende Rolle. Ein ganz wichtiger Aspekt ist die Luftpumpe und um die soll es im nächsten Abschnitt gehen.

 

Integrierte oder externe Pumpe

 

Um Luftbetten aufzublasen, bedarf es körperlicher Anstrengung. Doppelbetten sind jedoch überwiegend mit integrierter Hochleistungspumpe ausgestattet: Stecker in die Steckdose, Ventil aufschrauben, Regler ein stellen. Selbstaufblasbar sind sie in fünf Minuten hergerichtet. Mit integrierter Pumpe gelingt ein schnelles Auf- und Abpumpen und der Stromverbrauch hält sich in Grenzen.

 

 

Kritisch betrachtet werden bei integrierten Pumpen der recht laute Motor und der mögliche Luftverlust durch die Motoreinheit. Ohne Pumpe ist manuelles Befüllen und Ablassen gefragt. Aufgrund des großen Volumens ist das Befüllen des Luftbettes mit der eigenen Lunge nicht zu empfehlen. Allerdings erlaubt das 3-in-1 Ventile die Verbindung mit Hand- und Fußpumpe, wodurch das Aufpumpen deutlich leichter zu bewerkstelligen ist.

 

 

Dadurch, dass kein Strom benötigt wird, kann ein solches Luftbett auch auf Zeltplätzen ohne Stromanschluss eingesetzt werden. Zudem sind Luftbetten ohne Pumpe preisgünstiger und oft waschbar. Dafür gestaltet sich das Aufblasen und Ablassen der Luft mühsamer. Neben Aufbewahrungs- und Tragetasche, Kissen und Fernbedienung im Fall einer integrierten elektrischen Pumpe, kann in manchen Fällen auch eine externe Pumpe zum Lieferumfang zählen.

 

Luftikus unter den Betten

 

Wer das Luftbett als Gästebett nutzt, mit in den Garten oder zum Strand nimmt, investiert in ein für den Innen- und Außenbereich vorgesehenes Produkt. Das Reisebett verträgt fast jeden Untergrund, aber keine spitzen Gegenstände oder Tierkrallen.

 

 

Es ist jedoch zu empfehlen, vor dem Aufbau eine schonende und polsternde Unterlage auf den Boden zu legen und das Bett so vor Beschädigungen zu schützen. Sollte das Bett doch einmal ein Loch haben helfen beigefügte Reparaturflicken bei der Reparatur der Beschädigung.

 

 

Generell sind aufblasbare Betten durch unaufdringliche Farbgebung in Beige, Blau, Grau oder Schwarz gekennzeichnet. Wem diese Farben nicht gefallen oder aber eine Unverträglichkeit gegenüber Gummi bzw. Kunststoff hat, kann ein Spannbetttuch in allen gängigen Größen über das aufgeblasene Bett ziehen, wodurch der Liegekomfort zusätzlich erhöht wird.

 

Fazit

 

Egal ob als Gästebett, Campingbett oder Liegefläche in Garten, Freibad oder am Strand; dass Luftbett sorgt stets für erholsamen Schlaf oder entspannte Liegemöglichkeit. Lediglich bei der Wahl des Bettes sollte man auf die Verwendungsabsichten achten und dann entscheiden, ob es ein Einzel- oder Doppelbett sein soll und ob eine interne oder externe Pumpe besser ist.

 

Themennahe Beiträge

 

Kleine Wohnung einrichten

Massagesessel Komfort Deluxe

Wohlfühlmomente mit schönen Pflanzenarrangements


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.