Umzug – Worauf muss ich achten? Unser Ratgeber!

 

 

Für viele Menschen beginnt mit einem Umzug ein neuer Lebensabschnitt. Vor allem, wenn der Umzug in Eigenregie durchgeführt werden soll, müssen viele Faktoren beachtet werden. Um Stress und Frust zu vermeiden, müssen alle Details rechtzeitig und sorgfältig vor dem Umzugstermin geplant werden. Der folgende Beitrag beantwortet die Frage: Umzug – worauf muss ich achten?

 

Checkliste zur Umzugsplanung:

 

  • Folgende Faktoren müssen, teilweise schon mehrere Monate vor dem Umzug erledigt werden:
  • Mietvertrag kündigen
  • eventuell Nachmieter suchen
  • Nachsendeantrag beim Postamt stellen
  • Schönheitsreparaturen in der bisherigen Wohnung durchführen
  • Entrümpelung durchführen
  • Wohnung reinigen
  • Ummeldung bei Ämtern

 

Vor dem endgültigen Verlassen der alten Wohnung:

 

  • Zählerstände ablesen und Werte notieren
  • Briefkasten leeren
  • Namenschilder entfernen
  • sämtliche Schlüssel, inklusive nachgemachten zusätzlichen Schlüssel an den Vermieter übergeben

 

TV- & Telefonanbieter sowie Gas- und Stromversorger müssen ebenfalls rechtzeitig vor dem Umzugstermin informiert werden, da unter Umständen der bisherige Anbieter am neuen Wohnort nicht verfügbar ist. Ein Umzug ist zudem die perfekte Gelegenheit, einen Telefon-, Strom- und Gastarifvergleich durchzuführen und zum günstigsten Anbieter zu wechseln.

 

Kosten, die bei einem Umzug entstehen:

 

Unabhängig davon, ob mit dem Umzug ein Umzugsunternehmen beauftragt oder ob der Umzug selbst durchgeführt wird, muss ein Kostenplan aufgestellt werden.

 

Folgende Kosten müssen bei einem Umzug eingeplant werden:

 

– Umzugsunternehmen
– Umzugskartons
– Umzugsurlaub beim Arbeitgeber beantragen
– Transportfahrzeuge und Umzugshelfer
– Beantragung von Halteverbotsschildern
– Renovierung der bisherigen Wohnung
– Renovierung der neuen Wohnung
– Ummeldung bei Ämtern und Behörden
– Entrümpelung durchführen

 

Wer eine Umzugsfirma beauftragen möchte, sollte unbedingt mehrere Angebote einholen und vergleichen. Die in einem Festpreis-Angebot enthaltenen Leistungen in einem Full-Service-Paket zum Festpreis variieren von Anbieter zu Anbieter stark. Die Preisunterschiede können mehrere Hunderte Euro betragen. Wer einen Transporter mieten will, muss sich zuvor vergewissern, ob ihn seine Führerscheinklasse zum Fahren berechtigt. Falls nicht, muss zusätzlich ein Fahrer organisiert werden.

 

Umzugskartons

 

Umzugsunternehmen liefern ihren Kunden rechtzeitig vor dem Umzug die benötigte Anzahl Umzugskartons inklusive Verpackungsmaterials. Wer seinen Umzug in Eigenregie durchführt, kann in Kleinanzeigen nach gebrauchten Umzugskartons stöbern. Im Baumarkt kostet ein Umzugskarton zwischen 1 und 2,50 Euro. Sollte Sie sich bei diesem Unterfangen im Allgemeinen unsicher fühlen, sollten Sie in Betracht ziehen professionelle Hilfe zu beanspruchen. Gerade in großen Städten, wie Berlin kann ein Umzug ungeahnte Schwierigkeiten haben. In diesen Fällten sollten Sie nach einer Haushaualtsauflösung in Berlin suchen. Durch eine Entrümpelung der Wohnung vor dem Umzug lässt sich die Anzahl der Umzugskartons reduzieren. Zudem wird Platz für Neues geschaffen.

 

Nach dem Einzug in die neue Wohnung:

 

Wenn der Umzug beendet ist, müssen weitere Dinge erledigt werden. Dazu gehören:

– Kfz-Ummeldung
– Ummeldung beim Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Versicherungen, Banken, GEZ